Dr. Wolfgang Nachbauer, FA f. Neurologie, klärte über Ursachen und die unterschiedlichen Formen von Epilepsie auf, informierte über Diagnosestellung, Therapiemöglichkeiten und zeigte anhand von Filmmaterial, wie unterschiedlich sich Anfälle darstellen können.<br/>
DGKP Petra Hohenauer, Pädagogin am BIZ und erfahrene Intensivpflegefachkraft, berichtete über interessante statistische Daten. Epilepsie zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen weltweit. Lt. der Schweizerischen Epilepsie-Liga ist 1 Person von 100 betroffen. Jährlich erkranken in Österreich 4.000 bis 15.000 Personen neu an Epilepsie. Neben Informationen über mögl. Auslöser von Anfällen, über den Sinn eines sog. Anfallstagebuches, gab sie einen Überblick über Erste Hilfe Maßnahmen, die Laien durchführen können, über Verhalten, das unbedingt zu vermeiden ist, wenn man Zeuge eines epileptischen Anfalls ist.
Eine sehr rege "Publikumsrunde", mit vielen unterschiedlichen, persönlichen Fragen und Statements rundete den Vortragsabend ab.

Zur Bildergalerie

Kontakt

St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe

Nikolaus-Tolentin-Schuler-Weg 2
A-6511 Zams, Österreich
Tel.: +43 5442 6001235

email

e-BiZ Moodle

zu e-BIZ Moodle

Aktueller Termin

alle Termine

Volltextsuche

Geben Sie hier bitte Ihren Suchbegriff ein

St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe 

powered by webEdition CMS